Home > Weine & Rebsorte > Weissweine > Petite Arvine

Petite Arvine

Die Petite Arvine ist der grosse Walliser Weisswein mit internationalem Ruf.

Obwohl sie eine genetische Affinität zu gewissen Rebsorten aus dem Aostatal und dem benachbarten Frankreich hat, wird sie seit 1602 als exklusive Walliser Spezialität betrachtet.

Delikat und empfindlich auf Wind, reift Arvine erst spät und verlangt deshalb
nach den allerbesten, möglichst nicht zu trockenen Lagen.

Ihre Weine gibt es in zahlreichen Varianten, die einen so exquisit und interessant wie die anderen: die trockene, nervige Petite Arvine mit Aromen von Glyzinien und Grapefruit, die leicht restsüsse Petite Arvine mit Noten von Rhabarberkonfitüre und schliesslich all die Süssweine von oft aussergewöhnlicher Konzentration, die intensiv an die ganze Fülle exotischer Früchte erinnern. Im Gaumen charakterisieren sich alle Typen durch schönen, vinösen Stoff, eine höchst lebhafte Säure und eine feine Salznote – das ist das Markenzeichen der Petite Arvine.
Als grosser Gastronomiewein kann sie jung getrunken werden, sie ist frisch und fruchtig. Ihr Reifepotential ist aber bedeutend. Nach einigen Jahren im Keller entfalten vor allem die Süssweine ihre ganze Harmonie und Komplexität.

Servicetemperatur: 8° -10° C





  

Mehr dazu
Speisen mit Petite Arvine
Cornalin
Aktuell
Suchen